Beim Zeus: Kultur auf Kreta

Auf Kreta hat Zeus all das zusammengetragen, was für die Götter wichtig war: Majestätische Zweitausender für den Blick in die Ferne und darunter herrliche Steilküsten mit eingelagerten Stränden. Das Beste: Im April ist hier Wandermonat!

Im Westen bei Kastélli und Chaniá entdecken Wanderer kaum besuchte, einsame Winkel; im äußersten Osten überrascht der Palmenstrand bei Vái; im Süden die wilde Samariá-Schlucht: zwischen Zypressen, riesigen Steinbrocken und hohen Felswänden wandert man durch die längste Schlucht Europas (18 km), danach gibt es die lang ersehnte Erfrischung im Libyschen Meer.

Ob venezianische, türkische oder deutsche Besatzer im Zweiten Weltkrieg – in jahrzehntelangen Freiheitskämpfen trotzten die Kreter jeder Fremdherrschaft. Dieser Kampf um Unabhängigkeit, den die Kreter lange ohne Hilfe von Außen führten, formte sie zu stolzen, freiheitsliebenden Menschen.

Bekannt ist die Insel Kreta vor allem auch für ihren immensen Reichtum an kulturellen und botanischen Schätzen, die Wanderer während einer individuell geführten Wanderwoche kennen- und liebenlernen.

Hier ist der Monat April der ideale Wandermonat: Sehr angenehme Temperaturen, eine stabile Wetterlage und eine Vielzahl seltener Pflanzen – darunter Orchideen und Wildtulpen – blühen um die Wette und formen die größte griechische Insel zu einem wahren Wanderdorado!

Eine einzigartige Kultur- und Botanik-Wanderreise findet zum Beispiel vom 17. April bis 24. April 2015 statt.

Infos und vieles mehr gibt's auf:

www.straussenclique.de

kreta_name

© IMAGO/imagebroker

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

Zur Zeit liegen keine Events vor …